Aus dem historischen Fotoalbum

Die Anfänge der Galerie für Philosophie reichen mittlerweile über 5 Jahre zurück. Ich habe mir mal wieder einige alte Schnappschüsse angesehen, die einerseits nostalgisch, andererseits aber auch zum Schmunzeln sind. Deshalb will ich sie hier noch mal im Überblick zusammenfassen.

Die frühesten Anfänge der Galerie regten sich auf Mainland, mitten in einer geradezu sprichwörtlichen Trash-Umgebung von rotierenden Riesenbannern und verwaisten Etablissements – durchaus philosophisch anregend.
Das erste Bild stammt von der Abbruchparty im Februar 2007, und zeigt Mitglieder des legendären Corecon Convention Centers.

1

Am 19. Februar 2007 hatte ich mit der Galerie bereits den Standort auf der Künstler- und Podcaster-Sim SoHo bezogen, umgeben von wunderbar kreativen und schrägen Nachbarn.
1
(Der junge Mann im türkisen Shirt bin ich.)

Am 20. März 2007 war die Galerie auf SoHo voll in Betrieb, genauso unvollständig und provisorisch, wie sie es seitdem eigentlich immer gewesen ist. A work in progress. Das ist Teil der Philosophie. Im Bild sieht man sie eingerahmt auf der rechten Seite von einem Gothic Schloss und links vom Uhrenturm von Crap Mariner.

1

Kurze Zeit später zog die Galerie dann um auf die Sim-Ecke ganz links im Bild. Wenn ich davon ein Bild finde, werde ich es in diesem Post ergänzen.

Comments are closed.