“Hilfe, mein Inventar explodiert!”

Computer und Internet sind keine Hokuspokusmechanismen, mit denen das Leben besser wird. Vermutlich wird das Gegenteil der Fall sein. Genau weiß das niemand. Aber man konnte schon in den 1960er und 70er Jahren sehen, dass wir einige unserer alten Probleme damit nicht besser machen.
Viele unserer Probleme rühren daher, dass wir Dinge mehr schätzen als Erlebnisse – ein gigantischer Irrtum, von dem wir uns auch in unserer digitalen Welt kaum frei machen. Schon Sokrates hat uns darauf hingewiesen, als er vor 2400 Jahren über den Marktplatz in Athen ging und bemerkte. “Wie viel gibt es doch, dessen ich nicht bedarf.” Diese seit Jahrtausenden von Philosophen immer wieder gemachte Feststellung bringt George Carlin großartig auf den Punkt:

Comments are closed.